Logo Aeschlimann

Allgemeine Verkaufsbedingungen

1. Allgemeines

Sofern keine abweichenden schriftlichen Vereinbarungen getroffen werden, gelten für sämtliche Geschäftsabschlüsse die folgenden allgemeinen Liefer- und Geschäftsbedingungen.

 

2. Preise und Produkte

Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken, exkl. MWST, zuzüglich Versandkosten und allfälliger vRG-Gebühren. Preise und Preisänderungen, technische Änderungen, Irrtümer, Druckfehler  und Zwischenverkäufe bleiben vorbehalten.

 

3. Technische Unterlagen

Technische Angaben und Unterlagen wie Zeichnungen, Beschreibungen, Massangaben, Abbildungen usw. sind, falls nicht ausdrücklich als bindend bezeichnet, nur annähernd massgebend. Allfällige Änderungen werden ausdrücklich vorbehalten. Die technischen Unterlagen bleiben geistiges Eigentum des Verkäufers und dürfen weder kopiert noch vervielfältigt noch an Dritte in irgendwelcher Weise zur Kenntnis gebracht werden.

 

4. Lieferfrist

Als Liefertermin wird vom Verkäufer in der Auftragsbestätigung ein ungefährer Zeitpunkt angegeben. Nach Ablauf der geschätzten Lieferfrist muss der Käufer dem Verkäufer eine angemessene Nachfrist setzen. Nach Ablauf der Nachfrist kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Der Verkäufer schuldet dem Käufer, auch wenn der Käufer nach Ablauf der Nachfrist von seinem Rücktrittsrecht keinen Gebrauch macht, keinen Verzugsschaden. Abweichende besondere Vereinbarung vorbehalten.

 

5. Lieferung

Die Teillieferung einzelner (von mehreren bestellten) Apparate(n) ist zulässig. Änderungen nach Bestellungseingang, auch solche, die aus baulichen Gründen notwenig sind, werden dem Käufer zusätzlich in Rechnung gestellt. Technische Änderungen an den Kaufobjekten können vom Verkäufer im Interesse des technischen Fortschrittes bis zur Auslieferung vorgenommen werden.

 

6. Versand

Bei Lieferung durch Camion muss dem Fahrzeuglenker ein allfälliger Transportschaden sofort bei der Ankunft der Ware mitgeteilt werden. Der Schaden ist dabei auf dem Lieferschein-doppel zu vermerken. Bei Bahn- oder Posttransport verpflichtet sich der Empfänger, sich für eventuelle Transportschäden von der Transportanstalt eine Tatbestandsaufnahme aushändigen zu lassen. Die vorbehaltlose Annahme gilt als Bestätigung dafür, dass die gelieferte Ware im Zeitpunkt der Ablieferung keine sichtbaren Mängel aufgewiesen hat. Forderungen über den Rechnungsbetrag können nicht geltend gemacht werden. Nutzen und Gefahr gehen mit dem Bereitstellen zum Versand auf den Käufer über. Auf Wunsch des Käufers wird auf dessen Kosten eine Transportversicherung abgeschlossen.

 

7. Montage

Die Montage- und Fahrtkosten werden nach Ergebnis und Aufwand verrechnet, dies zu unseren jeweils geltenden Stundenansätzen. Nicht durch den Verkäufer verschuldete Mehraufwendungen und Wartezeiten werden dem Käufer belastet, auch wenn in der Auftragsbestätigung eine Montagepauschale vereinbart worden ist. Spitz- und Plattenarbeiten, Fundamente, Konsolen, Podeste, Maurer-, Stemm- und Verputzarbeiten, elektrische, sanitäre und kühltechnische Installationen (inkl. Zu- und Ableitungen Wasser, Strom, Gas, Kamin, Dampfabzug inkl. Anschluss ans Kaufobjekt), Bereitstellung von Strom, Wasser, Heizmaterial, Baugerüst, sind nicht im Preis inbegriffen und vom Käufer zu erbringen. Die Installation des Kaufobjektes versteht sich an bestehende elektrische und sanitäre Anschlüsse. Die Einbringung für die zu liefernde Ware muss gewährleistet sein. Der Käufer muss die Ware vom Zeitpunkt der Lieferung bis zur Montage auf seine Kosten und sein Risiko in sicheren und trockenen Räumen einlagern. Vor Montagebeginn müssen alle erforderlichen Vorarbeiten wie z.B. Bodenabsenkungen, Fundamente, Durchbrüche usw. vereinbarungsgemäss erstellt sein. Während der Montagezeit sind dem Montagepersonal zumutbare Arbeitsbedingungen zu gewährleisten (z.B. Beleuchtung, im Winter beheizte Räume usw.).

 

8. Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich grundsätzlich abgeholt, gegen Vorauszahlung oder Barbezahlung in CHF.

Allfällige Rechnungen sind netto innerhalb von 30 Tagen zur Zahlung fällig, sofern keine andere Vereinbarung abgemacht werden. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist ist der Verkäufer berechtigt, eine Mahngebühr und Verzugszins zu erheben. Sind Skontoabzüge ausdrücklich vereinbart und auf der Rechnung vermerkt, so gelten diese nur als zulässig, wenn die Zahlung innerhalb der vereinbarten Frist zu unserer Verfügung steht. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet. Zahlungen sind in Schweizer Franken zu leisten. Die Zahlungsfrist ist auch bei berechtigten Garantieansprüchen einzuhalten. Für den Zahlungseingang ist der Tag massgebend, an dem der Verkäufer über den Betrag verfügen kann. Der Schuldner verzichtet darauf, allfällige Forderungen gegen den Verkäufer mit dem Kaufpreis zu verrechnen. Der Käufer hat insbesondere kein Recht, zur Durchsetzung allfälliger Nachbesserungen die Zahlung der Rechnung zu verweigern.

 

9. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Aeschlimann Hotelbedarf AG. Der Verkäufer behält sich vor, den Kaufvertrag im Eigentumsvorbehaltsregister gemäss OR eingetragen zu lassen. Bei Miete/Kauf-Verträgen gelten die Eigentumsregelungen gemäss den Vertragsbestimmungen. In der Regel geht das Eigentum nach fristgerechter Begleichung der letzten Rate an den Mieter/Käufer über.

 

10. Garantie

Bei Garantiearbeiten (an Neu- und Occasionsgeräten) versteht sich, dass die Geräte durch den Käufer angeliefert und abgeholt werden.

Neugeräte: Der Käufer oder sein Rechtsnachfolger hat während der Garantiefrist einen zusammen mit der Kaufsache übertragbaren Anspruch auf kostenlose Nachbesserung. Die Garantiefrist beträgt grundsätzlich 1 Jahr seit Versand oder Übergabe der Kaufsache. Es gelten jedoch die Garantieregelungen des jeweiligen Herstellers. Die Garantiefrist bei unseren eigenen Produkten, Elektro- und Gasgrill AESCHLIMANN®, beträgt 2 Jahre ab Lieferung/Übergabe.

Occasionsgeräte / Sonderposten: Grundsätzlich wird keine Garantie gewährt. Bei revidierten Occasions-Geräten gelten die Garantieregelungen gemäss Vereinbarung und Angaben in der Gerätebeschreibung.

Allgemein: Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Teile des Kaufobjektes oder das ganze Kaufobjekt zu ersetzten, wobei ersetzte Teile oder das ersetzte ganze Kaufobjekt in das Eigentum des Verkäufers übergehen. Der Verkäufer haftet nicht für aufgetretene Schäden, die ihre Ursache in natürlicher Abnutzung, mangelhafter Wartung und unsachgemässer Handlung haben. Auch besteht keine Haftung bei Veränderung am Kaufobjekt oder Reparaturversuchen durch den Käufer oder Dritte sowie bei Fehlern in der Wartung und Bedienung. Weitergehende Ansprüche für mittelbare und/oder unmittelbare Mangelfolgeschäden werden ausdrücklich wegbedungen.

 

11. Occasions-Geräte / Sonderposten

Sämtliche Occasions-Geräte oder Sonderposten werden unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung, gebraucht und wie besichtigt, verkauft. Die Preise der Occasions-Geräte und Sonderposten verstehen sich abgeholt, gegen Vorauszahlung oder Barzahlung vor Ort. Zwischenverkäufe bleiben vorbehalten.

 

12. Haftung

Der Verkäufer verpflichtet sich, die Lieferung vertragsmässig durchzuführen und seine Gewährleistungspflicht zu erfüllen. Jede weitere Haftung gegenüber dem Käufer für irgendwelche Schäden wird wegbedungen.

 

13. Änderungen und Annullierungen

Diese sind nur im gegenseitigen Einverständnis möglich. Bereits entstandene Kosten bei der Annullierung des Auftrages gehen zu Lasten des Käufers. Durch den Kunden verlangte Änderungen oder Ergänzungsarbeiten werden nach Aufwand verrechnet. Zusätzliches Material und Arbeitsaufwand gelten als Nachbestellung und werden separat in Rechnung gestellt.

 

14. Anerkennung

Mit der Auftragserteilung anerkennt der Käufer die vorgenannten Verkaufs- und Lieferbedingungen, jede Abweichung bedarf der schriftlichen Bestätigung durch den Lieferanten.

 

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es ist schweizerisches Rechts anwendbar. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Verkäufers.

 

 

Aeschlimann Hotelbedarf AG, 3368 Bleienbach